Firstdate the artist 09/2017

september 2017

Pünktlich zur Berlin Art Week im September 2017 öffnet Miriam Vlaming erneut die Türen zu ihrem Studio für eine neue Ausgabe von Firstdatetheartist, in der sie 4 Leipziger Künstlerinnen einlädt, gemeinsam mit ihr ihre Werke in ihrem Studio auszustellen. Isabelle Dutoit, Kathrin Heichel, Claudia Rößger, Verena Landau und Miriam Vlaming verbindet allesamt die Neue Leipziger Schule, über deren weibliche Positionen Susanne Altmann mit der Titelstory 'Jetzt erst recht! Wie Malerinnen die Leipziger Schule wieder ins Gespräch bringen.' im Augustheft 2017 des art - Das Kunstmagazin berichtete. Unter dem ironisch anklingenden Ausstellungstitel 'Unser Kaffeekränzchen' präsentieren die Künstlerinnen verschiedene Positionen in den Medien Malerei und Zeichnung, die - kuratiert von Susanne Altmann - in neue Zusammenhänge gesetzt werden. In der zweiten Ausgabe von Firstdatetheartist stellen die Künstlerinnen außerdem eine gemeinsame Lithografienmappe vor, die in Kooperation mit Artflash Editionen entstand.

Leipziger Malerinnen

Miriam Vlaming's zweite Ausgabe von Firstdate the artist widmete sich der Veröffentlichung der Titelstory  'Jetzt erst recht! Wie Malerinnen die Leipziger Schule wieder ins Gespräch bringen.' von Susanne Altmann, die im August 2017 im art – Das Kunstmagazin in erschienen war. Daran anknüpfend präsentierten  Isabelle Dutoit, Katrin Heichel, Verena Landau, Claudia Rößger and Miriam Vlaming ihre Arbeiten in der Ausstellung, die von Susanne Altmann kuratiert wurde. Altmann gab außerdem die Einführung in die Ausstellung.  

© Firstdate the artist

Lithografien

Anlässlich der zweiten Episode von Firstdate the artist, präsentierten die ausgestellten Künstlerinnen außerdem eine gemeinsame Lithografienmappe, die in Kooperation mit dem Start Up Artflash entstanden war.

Impressionen

Hier findest Du Eindrücke vom Event am 16. September 2017.

Schreibe einen Kommentar